Malchin: Schulung und Begleitungen für Angehörige von Menschen mit Demenzerkrankungen

Schulungsreihe vom 17.08.2021- 12.10.2021

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Landesverband M-V Selbsthilfe Demenz in Kooperation mit Perspektive e.V. Außenstelle Malchin

Am Dienstag 17.08.21, beginnt um 16:30 Uhr in Malchin in der Philia Tagespflege, Kalensche Mauerstr. 2, eine Schulung für Angehörige von Menschen mit dementiellen Erkrankungen. Die Schulungsreihe wurde vom DZNE (Rostock) in Zusammenarbeit mit dem Landesverband MV der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz entwickelt und wird vom DZNE wissenschaftlich begleitet. Die Studienergebnisse zeigen, dass die Teilnahme an Demenzschulungen eine wirksame Hilfe für betroffene Familien darstellt.  Es wird Wissenswertes über die Krankheit und ihren Verlauf sowie Therapiemöglichkeiten vermittelt, Kommunikation und Umgang mit dem Erkrankten, aber auch Leistungen der Pflegekassen, rechtliche Fragen und Entlastungsmöglichkeiten für die Angehörigen werden besprochen.

Die Schulung umfasst 8 Einheiten und wird durch den Perspektive e.V. in Kooperation mit anderen Partnern durchgeführt.  Die Teilnahme ist kostenlos. Auch in Coronazeiten ist die Durchführung unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln erlaubt, das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist ggf. erforderlich, eine Symptomfreiheit ist bei jedem Treffen zu bestätigen. Eine fachgerechte soziale Betreuung der erkrankten Angehörigen für den Schulungszeitraum ist sowohl in der Häuslichkeit als auch vor Ort möglich durch geschulte ehrenamtliche Demenzbegleiter. Zur Planung bitten wir um vorherige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Veranstaltungsort:   Philia Tagespflege, Kalensche Mauerstr.2, 17139 Malchin

Dauer:                       17.0321. bis 12.10.21 (8 Einheiten, immer dienstags)

Uhrzeit:                      16:30 Uhr bis 18:30Uhr (ca. 2.Std. pro Einheit)

Anmeldung:                          bei Frau Frankenberg (Schulungsleiterin) unter Tel. 0172-1584570

Oder bei Perspektive e.V. Waren/M. Tel.03991-6734223

Oder per email: frankenberg@perspektive-waren.de

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Frankenberg oder auch an das Büro des Landesverbandes MV Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz e.V. (info@alzheimer-mv.de oder Tel. 0381 208 754 00)

Eine Zusammenfassung der Informationen finden Sie hier.

Waren: Schulung und Begleitungen für Angehörige von Menschen mit Demenzerkrankungen

Schulungsreihe vom 30.08.2021- 25.10.2021

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Landesverband M-V Selbsthilfe Demenz in Kooperation mit dem Perspektive e.V. Ambulante Demenzbegleitung

Am Montag, 30.08.21 um 16:00 Uhr in Waren/M., Otto-Intze-Str. 1, beginnt eine kostenlose Schulung für Angehörige von Menschen mit dementiellen Erkrankungen. Die Schulungsreihe wurde vom DZNE (Rostock) in Zusammenarbeit mit dem Landesverband MV der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz entwickelt und wird vom DZNE wissenschaftlich begleitet. Die Studienergebnisse zeigen, dass die Teilnahme an Demenzschulungen eine wirksame Hilfe für betroffene Familien darstellt.  Es wird Wissenswertes über die Krankheit und ihren Verlauf sowie Therapiemöglichkeiten vermittelt, Kommunikation und Umgang mit dem Erkrankten, aber auch Leistungen der Pflegekassen, rechtliche Fragen und Entlastungsmöglichkeiten für die Angehörigen werden besprochen.

Die Schulung umfasst 8 Einheiten und wird durch den Perspektive e.V. in Kooperation mit anderen Partnern durchgeführt. Auch in Coronazeiten ist die Durchführung unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln erlaubt, das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist ggf. erforderlich, eine Symptomfreiheit ist bei jedem Treffen zu bestätigen. Eine fachgerechte soziale Betreuung der erkrankten Angehörigen für den Schulungszeitraum ist sowohl in der Häuslichkeit als auch vor Ort möglich durch geschulte ehrenamtliche Demenzbegleiter. Zur Planung bitten wir um vorherige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Veranstaltungsort: Perspektive e.V., Otto-Intze-Str. 1, 1.OG, 17192 Waren/M.

Dauer:                       30.08.21. bis 25.10.21 (8 Einheiten, immer montags)

Uhrzeit:                     16:00 Uhr bis 18:00Uhr (ca. 2.Std. pro Einheit)

Anmeldung:                bei Frau Frankenberg (Schulungsleiterin) unter Tel. 0172-1584570

Oder bei Perspektive e.V. Waren/M. Tel.03991-6734223

Oder per email: frankenberg@perspektive-waren.de

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Frankenberg oder auch an das Büro des Landesverbandes MV Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz e.V. info@alzheimer-mv.de oder Tel. 0381 208 754 00

Eine Zusammenfassung der Informationen finden Sie hier.

Beratungsleistungen sind wieder persönlich möglich

Als gemeinnütziger Verein bieten wir nachfolgende Beratungsleistungen an.

Da die Verordnungen zu Kontaktbeschränkungen in Abhängigkeit von der aktuellen Lage (Corona-Situation) immer wieder angepasst werden, bitten wir um vorherige telefonische Absprache und Terminvereinbarung.

Gern führen wir dann auch die Gespräche persönlich.

  • Betreuungsverein

          Tel.: 03991-6734217; E-Mail:  bv@perspektive-waren.de

                     - Kostenlose Beratung zu Betreuungsrecht und Vorsorgevollmacht

 

  • Schuldnerberatung

          Tel.: 03991-6734225; E-Mail: SIB@perspektive-waren.de

                    - Unterstützungsleistungen bei finanziellen Schwierigkeiten. Die Schuldnerberatung ist kostenlos.

                      Sprechstunden: Mo./Di./Do./Fr.: 09:00-12:00 Uhr sowie Di.: 14:00-17:30 Uhr und Do.: 14:00-16:00 Uhr

 

  • Ambulante Demenzbegleitung

           Tel.: 03991-6734223, E-Mail: adb@perspektive-waren.de

                  - Kostenlose Vermittlung von Kenntnissen und Beratung zu Demenzerkrankungen für Angehörige und   

                    Betroffene; Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer in häuslicher Umgebung.

 

 

 

Schließung des Zweiradclubs in Waren

Der Zweiradclub des Perspektive e.V. in Waren schließt nach 28 Jahren zum 30.09.2021 seine Pforten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Presseerklärung.

Der Zweiradclub wird sich mit einer Abschlussveranstaltung und einem Hauströdelmarkt im September 2021 verabschieden.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Unterstützern, Mitwirkenden und Geldgebern für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Schulung und Begleitungen für Angehörige von Menschen mit Demenz

Am Montag, den 12.04.2021, beginnt um 16:00 Uhr in Waren im Perspektive e.V., Otto-Intze-Straße 1, eine Schulung für Angehörige von Menschen mit dementiellen Erkrankungen.

Die Schulungsreihe wurde vom Deutschen Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen (DZNE Rostock) in Zusammenarbeit mit dem Landesverband MV der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz entwickelt und wissenschaftlich begleitet. Die Studienergebnisse zeigen, dass die Teilnahme an Demenzschulungen mit umfangreicher Wissensvermittlung und der Möglichkeit des Austauschs eine wirksame Hilfe für betroffene Familien darstellt. Die Schulung umfasst 8 Einheiten, immer montags für ca. 2 Stunden. Auch in Coronazeiten ist die Durchführung unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln erlaubt, das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist erforderlich, eine Symptomfreiheit ist bei jedem Treffen zu bestätigen. Eine fachgerechte soziale Betreuung der erkrankten Angehörigen für den Schulungszeitraum ist sowohl in der Häuslichkeit als auch vor Ort möglich durch geschulte ehrenamtliche Demenzbegleiter. Zur Planung bitten wir um vorherige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Für weitere Fragen und Anmeldung wenden Sie sich gerne an Frau Frankenberg, Schulungsleiterin Tel. 0172 1584570, email: adb@perspektive-waren.de, oder auch an das Büro des Landesverbandes MV Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz e.V. (info@alzheimer-mv.de oder Tel. 0381 208 754 00)
Am Standort Malchin wird seit März bereits eine Angehörigenschulung durchgeführt.


Stundenweise ehrenamtliche Demenzbegleitung
Der Perspektive e.V. hat mittlerweile 35 zertifizierte ehrenamtliche Helfer, die in demenzbetroffenen Familien für Entlastung und Abwechslung sorgen. In Malchin, Stavenhagen, Waren, Röbel und Umgebung sind die mit 30 Unterrichtseinheiten ausgebildeten und durch das Landesamt für Gesundheit anerkannten Ehrenamtlichen unterwegs. Die stundenweise Begleitung kann z.B. über das Entlastungsbudget nach SGB XI §45b bei vorliegendem Pflegegrad der Betreuten finanziert werden. Es handelt sich um eine 1:1-Betreuung im häuslichen Umfeld. Pflegende Angehörige können sich eine Auszeit gönnen oder eigenen Bedürfnissen nachgehen und dabei die Erkrankten in guten Händen wissen. Neben sinnvoller Freizeitbeschäftigung und Alltagsunterstützung zur Erhaltung vorhandener Fähigkeiten sind auch Fahrten zum Einkauf oder Arzt in Begleitung möglich. Der Verbleib im häuslichen Umfeld kann so gestärkt und der Krankheitsverlauf bei Demenz oder anderen Beeinträchtigungen positiv beeinflusst werden.